Grüße

vom Weidenhof

Herzliche

An alle Daheimgebliebenen

Da ein Ferienaufenthalt auf unserem Hof zur Zeit nicht möglich ist, möchten wir euch trotzdem auf dem Laufenden halten.

Was gibt es also Neues oder auch Bekanntes auf dem Hof?

Traumhaft blühen die Obstbäume bei diesem wunderbaren Frühlingswetter. Und jeden Abend genießen wir die Sonnenuntergänge hinter unserem Haus.

Wir 

sind jetzt

ein

Archehof !

Zum Jahresbeginn wurde uns eine besondere Auszeichnung von der GEH (Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen) verliehen:

Durch unser Engagement zur Erhaltung  alter und gefährdeter Nutztierrassen dürfen wir uns ab sofort "Archehof" nennen.

Da sind zum Beispiel unsere Gelbviehkühe und die Coburger Fuchsschafe. Auch die Orpington-Hühner (Ihr kennt sicher Lars, den Hahn, und seine Schar) oder die Cröllwitzer Pute, die sich über eine artgerechte Haltung freut.

 

Alte Nutztierrassen haben viele positive Eigenschaften,  die Ihr zum Teil schon erlebt habt: ein ruhiges Wesen, eine gute Widerstandskraft und Genügsamkeit. Sie sehen einfach gut aus und besitzen gute Muttereigenschaften für ihren Nachwuchs. Nicht zuletzt ist die hervorragende Fleischqualität hervorzuheben.

Wer mehr über die Erhaltung gefährdeter Rassen wissen möchte, klickt auf das Emblem der GEH:

geh-emblem.jpg
Neue

Begrüßung

Schilderbäume

und 

Unser Plakat nebst Logo ziert nicht nur die Hofauffahrt sondern gibt auch Auskunft über die Weidenhof-Philosophie:

Ferien erleben - Tieren begegnen

Auch unsere "Schilderbäume" sind neu bestückt. Und damit sich niemand verirrt, tragen die Ferienwohnungen jetzt unübersehbare "Namensschilder".

Was summt denn da?

Psst, vorsichtig - hinter der Pferdewiese lebt seit kurzem ein Bienenvolk. Keine Angst, solange man die fleißigen Insekten nicht ärgert, sind sie ganz friedlich. Ein echter Imker, der Herr Nieß, hat sie mitgebracht und auch Tafeln zur Information aufgestellt.

 

Wozu die Bienen gut sind? Sie sollen uns bei der Bestäubung der Obstbäume helfen.

Ganz nebenbei produzieren die Bienen auch Honig. Den erntet der Herr Nieß für uns, damit unsere Gäste echten WEIDENHOF-HONIG kaufen können.

Hurra

wir

Nachwuchs !

haben

Wieder ist ein Wurf Kätzchen angekommen. Am Ostermontag  wurde drei Jungs und ein Mädel geboren. Noch sind sie ganz hilflos und blind und völlig auf ihre Mutter angewiesen. 

Leider fehlen uns die Namensvorschläge von euch Kindern! Schreibt uns doch eine E-Mail mit einem Jungen- und einem Mädchennamen. Wir wählen dann die schönsten Namen aus.

Auch Mina hat im Januar Nachwuchs bekommen. Ihr Bocklamm haben wir auf den Namen Moritz getauft. Ella, unser Merinoschaf, bekam im Februar die Mädels Erika und Elise

Was sonst noch war

Im Januar mussten wir uns von Ari verabschieden, unserem großen Hafflinger. Er hatte so viel Schmerzen in den Gelenken und Hufen, dass er seinen Stall kaum noch verlassen wollte.

Unser neuer Sonnenschein heißt Sanny. Sanny ist eine freundliche und ziemlich neugierige Haflingerstute, die schon viele Kinderherzen erobert hat.

Den Ziegen geht es gut. Ob sie die gewohnten Streicheleinheiten von unseren kleinen Gästen vermissen? Wir denken schon aber sie lassen sich nichts anmerken.

Im Mai erwarten wir die ersten Kälber. Unsere Herde grast schon seit einigen Wochen an der frischen Luft und freut sich über bestes Weidewetter.

Erinnert ihr euch an unsere Putendame Trude? Sie hat eine Menge Eier gelegt. Mal sehen, wann die ersten Küken schlüpfen!

Unsere Planung für 2020:

Zur Zeit ist aufgrund der aktuellen Gesetzeslage kein Ferienbetrieb möglich. Wir melden uns aber sofort, wenn wir Sie/euch wieder als Gäste empfangen können.

Eines noch zum Schluss:

Auf der Spielwiese hat sich einiges geändert. Der 

Matschplatz

ist jetzt mit einem Kriechtunnel und einer Wasserrutsche ausgebaut worden. Guckt mal in die Fotogalerie. Außerdem warten eine Spielküche und eine Eisdiele auf ihren Einsatz!

Hoffentlich bis bald!

Eure Familie van den Berg

2020 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now